Kalender November 2020

Unser neues Nebenprojekt für das Jahr 2020!

Kalenderprojekt November 2020

Kunst und Werbung: Im November ist das Thema unseres Kalenderprojektes "Pop Art".

Pop Art ist eine Kunstrichtung, vor allem in der Malerei und Skulptur, die Mitte der 1950er Jahre unabhängig voneinander in Großbritannien und den USA entstand, und in den 1960er Jahern zu einer vorherrschenden künsterlischen Ausdrucksform Nordamerikas und Europas worde. Die Motive sind häufig der Alltagskultur, der Welt des Konsums, den Massenmedien und der Werbung entnommen, wobei die Darstellung in fotorealistischer und meist überdimensionierter Abbildung erfolgt. 

Kalenderblatt

Auf dem Kalenderblatt abgebildet ist eine "Love" Briefmarke von 1973, inspiriert von Robert Indiana.

Robert Indiana (* 13. September 1928 in New Castle, Indiana; eigentlich Robert Clark; † 19. Mai 2018 in Vinalhaven, Maine[1]) war ein US-amerikanischer Maler sowie ein Hauptvertreter der Pop Art und der Signalkunst.

Bekannt wurde Indiana durch seine plakativen Zeichenbilder, die zu den radikalsten Äußerungen in der Pop Art zählen. Ebenso einfach wie Indianas 1966 entstandenes Werk LOVE mit seinen Buchstaben L und O, darunter V und E – in den Farben Rot, Blau und Grün –, erscheinen seine anderen Arbeiten aus Zahlen, Buchstaben und fünfstrahligen Sternen. Diese Einfachheit, die Komprimierung auf das Wesentlichste, aus der Werbung entlehnt, führte dazu, dass seine Bilder zu einem Logo, einer lettristisch-emblematischen Bildfigur, werden konnten und wurden.

Werbeagentur: Von Stilen für Werbung lernen

Frühere Kunstformen und -techniken beeinflussen heutige Ästhetik und Werbedarstellungen. Die aktuelle Werbung lernt vom Stilelementen wie Licht, Schatten und Formen. Zusammen genutzt mit dem Betonen mit starken Farben für Illustrationen oder Gestaltungen in Flyern und Plakaten. Pop Art findet sich oft in der Logogestaltung wieder.